Welcome!:)

Mein Name ist Christo, ich bin 15 Jahre alt, komme aus Berlin und ihr habt das Pech auf meiner Seite gelandet zu sein und dürft ertragen, was ich so schreibe;)) Vielleicht gefällt es euch ja:)

In den letzten Monaten hat sich viel getan und ich finde es ist an der Zeit, endlich etwas darüber zu erzählen.

Wie man an dem Theme unschwer erkennen kann, fahre ich in die USA:) um genauer zu sein in eine Vorstadt von Seattle. Wer kennt diese Stadt nicht aus Filmen wie Schlaflos in Seattle, der Serie iCarly oder dem „heiß“ umstrittenen Fifty Shades of Grey?:D

Ich werde mit einem weiteren Austauschschüler aus Bangkok (Thailand) bei einem gleichgeschlechtlichen Paar leben. Es ist nicht die klassische Zusammensetzung aus Mutter,Vater und Kind, aber ich bin sehr sehr glücklich und freue mich unvorstellbar auf das Jahr! Als ich benachrichtigt wurde, wusste ich nicht, wie ich reagieren sollte. Ich konnte nicht begreifen, dass ich so schnell meine Gastfamilie bekommen hatte. Die Sorge, keine für mich zu finden, war wie weggepustet!-tolles Gefühl:) Ich schrieb meinen Gasteltern eine Mail und bekam einige Minuten später eine Antwort. Dies ging dann den ganzen Tag hin und her, bis wir schließlich unsere Facebookaccounts austauschten, um dort weiterzuschreiben. Auf Facebook eröffnete dann mein einer Gastvater eine Gruppe, in der auch der Thailänder, mein Gastbruder, war. Nun schreiben wir fast jeden Tag, wissen so gut wie alles über den anderen und verstehen uns echt super!

Pläne für das Jahr haben wir auch schon geschmiedet, aber darüber erzähl ich euch ein anderes Mal;) Ich hoffe ihr schaut mal wieder vorbei!

 

2 Gedanken zu „Welcome!:)

  1. Ein gleichgeschlechtliches Paar? Das finde ich mega cool! Wie hast du dich am Anfang gefühlt, als du davon erfahren hast? 🙂

    • Sorry für die späte Antwort! Hab das nicht gesehen
      Am Anfang hat es sich etwas komisch angefühlt, weil es halt etwas ungewohntes war und nicht unbedingt das, an was ein zukünftiger Austauschschüler denkt. Aber umso mehr ich darüber nachgedacht habe, umso cooler fand ich die Vorstellung und ich freue mich wie „Butter“ aufs Jahr Haha!:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.